SG Pilatus siegt – die Form für die Aufstiegsrunde stimmt

Einer der Eckpfeiler des erfolgreichen Teams der SG Pilatus: Torhüter Christian Amrein

Die SG Pilatus gewinnt auch das letzte Spiel der regulären Meisterschaft. Nach einer grundsoliden Leistung gewinnen die Pilatus-Handballer gegen den TV Dagmersellen mit 36:22. Die Formkurve stimmt – die SG ist bereit für die bald beginnende Aufstiegsrunde zur NLB.

Homepage SG Pilatus
Die SG Pilatus auf Facebook

Auch im letzten Spiel der Meisterschaft musste die SG erneut auf ihren wohl wertvollsten Spieler Roger Scherer verzichten. Der Start in die Partie glückte beiden Teams mässig, so dass sich nicht gerade eine hochklassige Partie entwickelte. Während der ersten Überzahlsituation gelang es der SG vorentscheidend von 6:4 auf 9:4 davonzuziehen. Besonders Claudio Vögtli präsentierte sich bei diesem SG-Zwischenspurt in Bestform und verzeichnete einige starke Offensivaktionen. Auch im Anschluss steckte die SG nicht zurück und kombinierte sich einige sehenswerte Treffer heraus. Nach etwas mehr als 20 Minuten lag die SG folgerichtig mit 7 Toren in Vorsprung. Dank einer starken Schlussminute konnte der Vorsprung dann sogar noch von 6 auf beruhigende 8 Tore ausgebaut werden.

Der Start in die zweite Hälfte war geprägt von vielen technischen Fehlern und Ungenauigkeiten in den Angriffsformationen. Die SG baute den Vorsprung dank vielen Zuspielfehlern des TVD bis zur 40. Minute auf 11 Tore aus. Bei Pilatus hatten sich bis zu diesem Zeitpunkt bereits alle Feldspieler als Torschützen eingetragen. Die SG hatte bis dahin bereits fleissig durchgewechselt und zeigte in der Offensive einige schöne Spielzüge. In der Deckung präsentierte man sich über die ganz Spielzeit in guter Verfassung und Torhüter Amrein steuerte insgesamt 15 Paraden bei. Schlussendlich resultierte ein mehr als deutlicher 36:22-Erfolg gegen einen schwachen TVD.

Am 11. April 2015 startet die SG mit dem Heimspiel gegen die SG Wädenswil in der Maihofhalle in die Aufstiegsrunde zur NLB. Die weiteren Termine sind am 18.4. (Heimspiel gegen Einsiedeln) und am 25.4. (Heimspiel gegen WEST HBC). Die beiden Auswärtsspiele finden vom 14. – 16. April gegen Fides St. Gallen und 21. – 23.4. gegen den TV Solothurn statt. Reserviert euch jetzt schon sämtliche Termine! Für die beiden Auswärtspartien gibt es Kleinbusse oder allenfalls ein Car, für welchen sich alle SG-Fans anmelden können.

Unser Motto für die Aufstiegsspiele lautet: BE THERE – BE BLUE – BE LOUD!

SG Pilatus – TV Dagmersellen 36:22 (16:8)
Maihof Luzern. – 150 Zuschauer. – SR: Sicurella/Sowizdrzal
Strafen: 5 x 2 Minuten gegen SGP, 6 x 2 Minuten gegen TVD
Torfolge: 5. (2:2), 10. (5:3), 15. (9:5), 20. (12:6), 25. (14:7), 35. (18:10), 40. (22:11), 45. (24:14), 50. (30:16), 55. (34:20).
SGP: Amrein (1. – 53. /15 Paraden)/Orler (ab 54.); Bucher (1), Christen (4/1), Felder (2), Häberli (3), Hermann (1), Korac (3/1), Muff (1), Riederer (3), Schumacher (4), Vögtli (5), Weingartner (6/1), Wipf (2).
Bemerkungen: SGP ohne Gautschi, Hess, Krummenacher, Scherer und Wenger. 25. Korac vergibt Siebenmeter.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.