Titelverteidiger Goldau/Schwyz an der Tabellenspitze und SG Luzern in Lauerposition

Silvio Graf führte das Team von Luzern ll gegen Sarnen an und kam zu einem ungefährdeten Sieg.
 
Jörg Schmid liess seinem Widersacher keine Chance und siegte mit Schwarz.
Zwar sind erst drei von sieben Runden der Innerschweizer Gruppenmeisterschaft der Schachspieler gespielt, aber die Rangliste zeichnet schon deutliche Konturen. In der Regionalliga A werden die vier Teams von Goldau/Schwyz, Tribschen, Luzern und Zug den Titel unter sich ausmachen. Wer vom B in die Kategorie A aufsteigt, ist allerdings noch offen, ebenso die Absteiger. Dort scheinen jedoch Schötz, Rontal und Emmenbrücke die "besten Karten" zu haben.

Zwar sind die Spitzenteams nicht ohne "Stolpern" in die neue Meisterschaft gestartet, aber bei den Schachspielern ist jeder für sich gestellt und es ist kein Eingreifen des Mannschaftsleiters gestattet. So gehen manchmal Partien verloren oder Remis aus, die eigentlich auf Grund des Stärkeverhältnisses ganz anders verlaufen müssten. So büsste Titelverteidiger Goldau/Schwyz beim 2:2 gegen Entlebuch einen wichtigen Punkt ein, doch dieses Malheur unterlief auch Luzern im Kampf gegen Entlebuch. Weil auch Tribschen gegen Sursee einen Punkt einbüsste und Zug ebenfalls gegen Sursee remisierte, stehen die vier Spitzenteams mit je fünf Punkten zu Buche. Nach zwei Remis gegen Zug und Tribschen erwischte es Sursee in der dritten Runde gegen Luzern, dass erstmals mit dem "neugebackenen" FM Aleksander Rusev (Elo 2317) antrat, der seine Partie gegen Rene Oehen ebenso sicher gewann wie Fritz Mühlebach an Brett 2 gegen Alex Häfliger. Armin Hartmann siegte zwar gegen Nysret Krasniqi, aber am Brett 4 trennten sich Albert Gabersek und Mohamend Bouzidi unentschieden, so dass die Begegnung mit 2,5:1,5 zu Gunsten von Luzern ausging. Keine Chance hatte Entlebuch im Heimspiel gegen Tribschen. Die Luzerner traten zwar ersatzgeschwächt an, siegten aber trotzdem klar mit 3,5 zu 0,5.

In der Regionalliga B gewann Luzern ll den Spitzenkampf gegen Sarnen gleich mit 4:0. Eugen Schwammberger, Silvio Graf, Jörg Schmid und Josef Pinkas liessen den Obwaldnern keine Chance auf einen Punktegewinn, während Goldau/Schwyz ll dank taktischer Aufstellung (mit Ohmar Kuhn, Walter und Peter Ziswiler von Goldau/Schwyz l) gegen Rontal ll mit 2,5:1,5 siegte und damit dem Ligaerhalt ein gutes Stück näher kam. Eher überraschend unterlag Luzern lll in Baar mit 2,5:1,5. Die beiden Weiss-Spieler Borivoje Tesic und Marco Burri verloren ihre Partien und verhalfen damit den Zugern zum knappen Mannschaftssieg (Speck vs. Gretener remis). Auch überraschend Siegte Stans l gegen Emmenbrücke l, dass eigentlich aufsteigen wollte und nach drei Runden auf Platz 7 rangiert.

Innerschweizer Gruppenmeisterschaft 2015/2016. Resultate 3. Runde: Entlebuch – Tribschen 0,5:3,5. Sursee – Luzern 1,5:2,5. Rontal – Goldau/Schwyz 0:4. Schötz – Zug 0:4. Rangliste: 1.Goldau/Schwyz 3/5 (10). 2. Tribschen 3/5 (9,5). 3. Zug 3/5 (9). 4. Luzern 3/5 (8). 5. Sursee 3/2 (5.5). 6. Entlebuch 3/2 (4.5). 7. Rontal 3/0 (1). 8. Schötz 3/0 (0,5).

Regionalliga B, Gruppe 1. Entlebuch ll – Tribschen ll 1:3. Baar – Luzern lll 2,5:1,5. Emmenbrücke ll – Altdorf ll 1,5:2,5. Sursee ll – Hergiswil 2:2. Rangliste: 1.Tribschen 3/6 (9). 2. Luzern lll 3/4 (9), 3. Hergiswil 3/4 (8), 4. Baar 3/4 (7). 5. Sursee ll 3/3 (5.5). 6. Altdorf ll 3/2 (4.5). 7. Entlebuch ll 3/1 (3.5). 8. Emmenbrücke ll 3/0 (1.5).

Regionalliga B, Gruppe 2: Luzern ll – Sarnen 4:0. Stans l – Emmenbrücke l 2,5:1,5. Tribschen lll – Altdorf ll 2:2. Goldau/Schwyz ll – Rontal ll 2,5:1,5. Rangliste: 1. Luzern ll 3/5 (8.5). 2. Stans ll, 3/5 (7.5). 3. Sarnen 3/3 (6). 4. Altdorf 3/3 (6). 5. Tribschen 3/3 (5). 6. Goldau/Schwyz 3/3 (5). 7. Emmenbrücke l 3/2 (6.5), 8. Rontal ll 3/0 (3.5).

Regionalliga C: Luzern IV – Emmenbrücke lll 2:2. Tribschen IV – Brunnen 3:1. Sursee lll – Baar ll 2,5:1,5. Stans ll spielfrei. Rangliste: 1. Emmenbrücke lll 3/5 (7.5), 2. Stans ll 2/4 (6.5). 3. Luzern IV 3/3 (7.5). 4. Sursee lll 3/2 (6). 5.Tribschen IV 3/2 (4.5), 6. Brunnen 2/2 (3,5). 7. Baar ll 2/0 (0,5).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.