Arger Dämpfer im Derby……

Spielbericht: FC Ruswil - FC Malters

Man wartet weiterhin auf den ersten Vollerfolg in der Rückrunde. Und nun stand das Derby gegen den FC Ruswil auf dem Programm, welcher noch gar keinen Vollerfolg in dieser ganzen Saison aufweisen konnte.

Auf dem Sportplatz Schützenberg, welcher sich an diesem Samstag in einem erbärmlichen Zustand präsentierte, erwischten die Malterser einen Start nach Mass. in der siebten Minute spielte Albisser einen tollen Pass auf Furrer und dieser traf mit einem feinen Lupfer über Torwart Bühlmann hinweg zur frühen Führung für die Gäste. Endlich wieder ein Tor nach drei torlosen Partien. Ruswil war zwar optisch überlegen, doch noch ohne grössere Torgefahr zu entwickeln. In der 27. min kam Albisser völlig freistehend zu einem Kopfball, doch sein Abschluss landete genau in den Armen von Torwart Bühlmann. Danach spielte bis zur Pause eigentlich nur noch der Gastgeber. Doch weder Gashi , noch Meier konnten aus Ihren guten Chancen Profit schlagen. Kurz vor der Pause lenkte Stadelmann einen Schuss von Gashi in extremis in Corner, welcher jedoch weiterhin nichts Zählbares einbrachte. So ging es mit dieser knappen Führung für die Gäste aus Malters in die Pause.

Die Ruswiler glaubten weiterhin an sich und spielten unbeirrt nach vorne. In der 57. min stand Meier, nach einem schnellen Vorstoss über die rechte Seite, in der Mitte goldrichtig und versenkte den Ball zum Ausgleich. Die Ruswiler glaubten nun definitiv an den Sieg und nur zwei Minuten später kam der Führungstreffer. Furrer schob nach einem Konter alleine vor Torwart Stadelmann gekonnt zum 2:1 ein. Doch die Gäste kamen durch Albisser, nach mustergültiger Kopfballvorlage von Mbonu, postwendend zum Ausgleich. Nun war endlich Pfeffer drin, jedenfalls resultatmässig. In der 69. min profitierte Kaufmann von einem Fehler der Malterser Defensive und schoss aus der Drehung heraus das 3:2. Diesmal konnten die Gäste nicht mehr reagieren, im Gegenteil. In der 84. min konnte Torwart Stadelmann den Ruswiler Angreiferf nur noch regelwidrig im Strafraum stoppen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Müller souverän oben links zum vorentscheidenden 4:2. Doch es kam noch schlimmer, in der Nachspielzeit schloss Furrer eine 2:1 Situation zum 5:2 ab. Nach 94 Minuten pfiff Schiedsrichter Sagin dann die Partie unter grossem Applaus der Ruswiler Anhänger ab. Der erste Sieg in der Saison 2014 / 2015 für die Ruswiler war Tatsache.

Fazit des Spiels:
Sicherlich ein verdienter Derbysieg für den FC Ruswil in einem eher emotionsarmen Spiel, was für ein Derby untypisch ist. Die Malterser gingen zwar entgegen dem Spielverlauf in Führung, doch der Gastgeber glaubte einfach mehr an den Sieg und erzielte in der zweiten Halbzeit fünf Tore !!! Nun heisst es für die Malterser "Mund abwischen" und nach vorne schauen, damit man in Hochdorf ein anderes FC Malters auf dem Platz sieht.

Vorschau:
Am nächsten Samstag gastiert man beim FC Hochdorf, welcher sich nach seinem Auswärtssieg beim FC Gunzwil ein wenig Luft verschafft hat im Abstiegskampf. Mit einem Heimsieg wären die Seetaler wohl zum Gröbsten raus. Die Malterser hingegen wollen mit einem beherzten Auftritt sicherlich die Derbypleite vergessen machen.

Das Spiel gegen den FC Hochdorf wird am Samstag 02.05.2015 um 17.00 Uhr auf der Arena in Hochdorf angepfiffen.

Ho Ho Hopp Mauters


Matchtelegramm:

Samstag, 25. April 2015, 17:45 Uhr, FC Ruswil - FC Malters 5:2 (0:1)


Schützenberg: 200 Zuschauer

SR: Sagin Adnan; Widmer Raphael, Stellato Stefanol

Tore: 7. Furrer Sämi 0:1, 57. Meier 1:1, 59. Furrer 2:1, 60. Albisser 2:2, 69. Kaufmann 3:2, 84. Müller 4:2 (Foulelfmeter), 93. Furrer 5:2

FC Malters: Stadelmann; Burri, Gomez, Wirz (81. Suter), von Ah, Gasser, Furrer Sämi, Albisser, Birri (66. Gloggner), Grüter, Mbonu (81. Niederberger)

FC Ruswil: Bühlmann Lukas; Florin, Bühlmann Matthias, Nuaj, Schäfer, Vogel, Kaufmann, Furrer, Gashi (81. Tomaj), Reichmuth (79. Stadelmann), Meier (86. Koch)

Bemerkungen: 13. min gelbe Karte Furrer Sämi (Foul), 36. min gelbe Karte Wirz (Foul), 49. min gelbe Karte Gasser (Foul), 50. min gelbe Karte Nuaj (Foul), 61. min gelbe Karte Bühlmann Matthias (Foul), 63. min gelbe Karte Albisser (Ball wegschlagen), 83 min gelbe Karte Stadelmann (Malters, Foul)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.