Platzverweis entschied die Partie vorzeitig…..

  Spielbericht: FC Malters - FC Perlen - Buchrain

Nach dem verdient erkämpften Punkt auswärts in Brunnen wollte man dem zweiten Aufstiegsaspiranten FC Perlen - Buchrain weitere Punkte abknöpfen. Die Papierdörfler starteten mit drei Siegen aus drei Rückrundenspielen optimal in die Rückrunde.

Beide Mannschaften versuchten auf dem sehr gut bespielbaren Terrain schnellstmöglich ins Spiel zu kommen. In der siebten Minute konnte der erste Abschluss von Cocco geblockt werden. In der 13. min kam dann Grüter, nach einem schönen Zuspiel von Neziri, den bekannten Schritt zu spät gegen Torwart Ulrich. Vier Minuten später lenkte Torwart Ulrich den guten Abschluss mit der linken Klebe von Birri mit einer Hand in Corner. In der 22. min war dann der Gast aus dem Papierdorf nahe an der Führung, doch der gefährliche Lupfer von Schmid segelte knapp über's Tor der Gastgeber. Nach einer halben Stunde versuchte es Neziri aus der Distanz, doch sein Ball verfehlte das Ziel klar. In der 38. min wurde die Perler Lebensversicherung Budmiger Michael mit einem langen Ball auf der rechten Seite lanciert, er spielte den Ball flach zur Mitte, wo Schmid goldrichtig stand und aus kurzer Distanz zur Führung für die Gäste einschoss. Zwei Minuten später ereignete sich die wohl spielentscheidende Szene in diesem Spiel. Wiederkehr zog Richtung Torwart Stadelmann los und wurde von Fleischmann im Strafraum regelkonform vom Ball getrennt, doch Schiedsrichter Heutschi sah es, im Gegensatz zu allen Anderen, anders und entschied auf Elfmeter und schickte Fleischmann mit der roten Karte vorzeitig unter die Dusche… Budmiger Michael versenkte den geschenkten Penalty gekonnt zum Pausenresultat von 0:2 aus Sicht des FC Malters.

Malters Trainer Fichter reagiert zur Pause und brachte Ajdini für Neziri. Und der eingewechselte Ajdini hatte dann kurz nach Wiederanpfiff, nach einem schönen Zuspiel von Birri, die grosse Chance zu verkürzen, doch Torwart Ulrich blieb Sieger im Duell gegen Ajdini. Kurz darauf war es wieder der eingewechselte Ajdini, welcher nach einem langen Einwurf von Grüter zum Abschluss kam, doch auch diesmal wehrte Torwart Ulrich mit den Fäusten ab. Ein Minute klatschte der Abschluss von Grüter nur an die Latte. Die Gäste überstanden das Malterser Startfurioso zur zweiten Halbzeit unbeschadet und Der Perler Topskorer Budmiger zeigte dann in der 59. Minute, wie es gehen würde. Er überlobte den herauseilenden Torwart Stadelmann zum 0:3. Nun war die Luft endgültig draussen und nur fünf Minuten später profitierte der eingewechselte Achermann von einem Geschenk der Malterser Hintermannschaft und konnte nach Vorarbeit von Schmid locker zum 0:4 einschiessen. In der 68. min konnte Furrer mit dem Kopf auf der Linie das 0:5 verhindern. In der 80. min wenigstens noch ein wenig Resultatkosmetik der dezimierten Malterser. Ajdini wurde steil lanciert, er überlief den eingewechselten Torwart Ziswiler und wurde eigentlich regelwidrig gestoppt, doch Grüter war zur Stelle und konnte zum 1:4 ins leere Tor einschieben. Tja wäre mit gleichen Ellen gemessen worden, hätte Ersatztorhüter Ziswiler ebenfalls die rote Karte sehen müssen, trotz Tor. So blieb es bei diesem Resultat und nach knapp 93. Minuten pfiff Schiedsrichter Heutschi die Partie ab.

Fazit des Spiels:
Leider konnte man nicht an die letzten drei Partien der Rückrunde anknüpfen und spätestens nach dem ungerechtfertigten Platzverweis von Fleischmann und dem daraus folgenden 0:2 war die Partie zur Pause gelaufen. In der zweiten Halbzeit hatte man zu Beginn nochmals gute Chancen um heran zu kommen , doch die beiden Tore zum 0:3 und 0:4 innerhalb von 5 Minuten war dann die endgültige Entscheidung in diesem Spiel.
Nun heisst es, aus den gemachten Fehlern zu lernen und sich auf das wichtige Spiel gegen den SC Emmen zu konzentrieren.

Vorschau:
Am nächsten Samstag gastiert man beim SC Emmen, welcher momentan mit 28 Punkten auf dem vierten Platz liegt. Die Emmer gewannen Ihr Sonntagsspiel auswärts in Nottwil mit 2:1 und sind noch immer in Tuchfühlung zum Spitzentrio Brunnen, Perlen-Buchrain und Stans. In der Vorrunde wurde man vom SC Emmen eiskalt geduscht und hat entsprechend noch eine Rechnung offen. Der SC Emmen hingegen ist auf drei Punkte angewiesen, wenn man noch seine Chancen aufrecht erhalten will auf einen der beiden Aufstiegsplätze.
Das Spiel wird am nächsten Samstag 16.04.2016 um 18.00 Uhr auf der Sportanlage Feldbreite in Emmen angepfiffen.

Ho Ho Hopp Mauters


Matchtelegramm:

Samstag, 09. April 2016, 17:00 Uhr, FC Malters - FC Perlen - Buchrain 1:4 (0:2)


Oberei: 250 Zuschauer

SR: Heutschi Silvan; Aerni Andreas, Jundt Patrick

Tore: 38. Schmid 0:1, 41. Budmiger Michael 0:2 (Foulpenalty), 59. Budmiger Michael 0:3, 64. Achermann 0:4, 80. Grüter 1:4

FC Malters: Stadelmann; Bachmann, Fleischmann, Gasser, Wirz Michi, Furrer, Neziri (46. Ajdini), Birri, Gloggner (74. Wirz Dario), Stübi, Grüter

FC Perlen-Buchrain: Ulrich (75. Ziswiler); Müller, Steiner, Wagner, Binggeli, Wiederkehr, Shabani (63. Villiger), Budmiger Stefan, Cocco, Schmid, Budmiger Michael (60. Achermann)

Bemerkungen: 40. min rote Karte Fleischmann (Notbremse….)
53. Lattenschuss Grüter
55. min gelbe Karte Gasser (Foul), 69. min gelbe Karte Wagner (unsportliches Verhalten), 82. min gelbe Karte Furrer (Foul), 84. min gelbe Karte Müller (Foul)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.