Total missglückter Saisonauftakt….

Spielbericht: FC Nottwil - FC Malters

Nach der intensiven Vorbereitungszeit startete man auswärts beim Aufsteiger FC Nottwil in die neue 2. Liga regional Saison. Als Aufsteiger wusste man, dass man der Gejagte sein wird in dieser Saison.
Bei wunderbaren äusseren Bedingungen startete man auf dem schönsten Fussballplatz der Zentralschweiz (O-Ton der Nottwiler) als Favorit in die Partie. Doch der Aufsteiger Nottwil startete schwungvoller in diese Partie. In der fünften Minute kam Malters zu einer Freistossgelegenheit, doch der gut getretene Freistoss von Birri auf den hinteren Pfosten verpasste der aufgerückte Suter um Haaresbreite. Ein Minute später klärte Wirz in extremis gegen den schnellen Peter auf Kosten eines Corners, welcher jedoch noch nichts Zählbares einbrachte. In der 18. min ein schneller Vorstoss der Gastgeber über die rechte Seite, zum Glück für die Malterser kam Estermann in der Mitte den berühmten Schritt zu spät. Nach 20 Minuten versuchte es Metzler aus der Ferne, doch auch diesmal segelte der Ball am Tor vorbei. In der 29. min hatte Debütant Memaj nach einem langen Ball Glück, doch er bügelte den Fehler umgehend aus und konnte den Ball knapp vor der Linie noch von dieser kratzen. Nach einer halben Stunde ein Corner von der rechten Seite, die Malterser Abwehr vergass dabei Bühlmann komplett und dieser hatte keine Mühe den Ball zur Führung für die Gastgeber mit dem Kopf einzunetzen. Danach verflachte die Partie und bis zur Pause passierte nicht mehr viel Sehenswertes. So ging es mit dieser verdienten Führung für die Nottwiler in die Pause.

Beide Mannschaften kamen unverändert aus den Kabinen und auch auf dem Spielfeld änderte sich nicht viel. Die Gäste hatten enorme Mühe beim Spielaufbau und kamen kaum gefährlich vor das Tor der Nottwiler. Die beste Aktion der Gäste hatte Vogel nach Vorlage von Birri, doch Vogel kam nicht richtig hinter den Ball und so segelte sein Abschluss klar am Tor vorbei. Die Partie plätscherte nun so dahin, ohne nennenswerte Aktionen auf beiden Seiten. Dies änderte sich dann erst in der 79. Minute als Peter nach einem schnellen Konter über die linke Seite den Ball mustergültig in die Mitte spielte, wo Estermann dann keine Mühe hatte zum 2:0 einzuschieben. Fünf Minuten später kam es dann noch dicker für die Malterser. Wieder war es der pfeilschnelle Estermann, welcher Allen enteilte und zum 3:0 einschob. Quasi im Gegenzug der erste einigermassen vernünftige Angriff der Gäste aus Malters an diesem Tag, der Ball kam zu Mbonu, welcher den Ball gekonnt über Torwart Toprak hinweg lobte und zum 3:1 verkürzte. Dies war jedoch nur noch Resultatkosmetik. In der Nachspielzeit hatte dann Nottwil sogar noch die Gelegenheit zum 4:1 zu erhöhen, doch Metzler vergab die grosse Chance fahrlässig und so blieb es bei diesem verdienten 3:1 für den Aufsteiger FC Nottwil. Kurz danach pfiff Schiedsrichter Mattmann die Partie ab.

Fazit des Spiels:
Der Sieg des Aufsteigers FC Nottwil war mehr als verdient. Die Malterser brachten in den gut 90 Minuten irgendwie kein Bein vors Andere. Dies war sicherlich eines der schwächsten Spiele in den letzten Jahren. Jeder einzelne Spieler muss sich selber an der Nase nehmen und sich hinterfragen, was der Grund für diesen schwachen Auftritt war und daraus die richtigen Schlüsse ziehen, damit man dies beim nächsten schweren Auswärtsspiel in Stans um einiges besser macht.

Vorschau:
Am nächsten Samstag hat man die Gelegenheit den schwachen Auftritt in Nottwil wieder vergessen zu machen im Spiel gegen den FC Stans. Die Nidwaldner sind mit einem 3:2 Sieg in Triengen positiv in die neue Saison gestartet und werden mit breiter Brust in diese Partie starten. Das Spiel in Stans wird am nächsten Samstag 29.08.2015 um 18.00 Uhr auf dem Sportplatz Eichli angepfiffen.

Ho Ho Hopp Mauters


Matchtelegramm:

Samstag, 22. August 2015, 18:00 Uhr, FC Nottwil - FC Malters 3:1 (1:0)


Bühlwäldli: 200 Zuschauer

SR: Mattmann Roger; Odermatt Roman, Schöpfer Hans Peter

Tore: 30. Bühlmann 1:0, 79. Estermann 2:0, 84. Estermann 3:0, 85. Mbonu 3:1

FC Malters: Memaj; Gloggner, Wirz Michi, Suter, Gasser, Furrer, Stephan (75. Mbonu), Albisser, Birri (63. Bühler), Grüter (65. Gomez), Vogel

FC Nottwil: Bussmann (27. Toprak); Quinido, Imgrüt, Bühlmann, Bislimi, Egli (63. Heini), Metzler, Roos (54. Salatino), Portmann, Estermann, Peter

Bemerkungen: 52.min gelbe Karte Gasser (Foul), 58. min gelbe Karte Estermann (Foul), 68. min gelbe Karte Gloggner (Foul), 72. min gelbe Karte Wirz Michi (Foul), 76. min gelbe Karte Furrer (Foul), 88. min gelbe Karte Suter (Ball wegschlagen)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.