Verdienter Punkt beim Leader…

Torwart Stadelmann klärt diese Situation
 
Freistosschance für Brunnen durch Vukmir Momo (Nr. 16)
Spielbericht: FC Brunnen - FC Malters

Nach der 1:4 Heimniederlage gegen den FC Stans folgte quasi das "leichteste" Spiel der Rückrunde gegen den unangefochtenen Leader FC Brunnen, welcher bis dato noch kein Spiel verloren hat in dieser Saison.

Beide Mannschaften versuchten auf dem wunderbar bespielbaren Terrain des Schoeller-Meyer Fusballplatzes sofort ins Spiel zu kommen. In der achten Minute der erste Annäherungsversuch der Gastes, doch der Abschluss von Grüter war für Torwart Koller noch keine wirkliche Prüfung. In der 20. min flankte Matoshi von der rechten Seite zur Mitte, der Ball kam zu Vidmar, doch sein Kopfball landete neben dem Tor. Knapp sieben Minuten später zog Jovancov alleine Richtung Malterser Tor los, doch Dank dem rigorosen Nachsetzen von Fleischmann und dem Reflex von Torwart Stadelmann konnte Jovancov den Ball nicht im Malterser Kasten unterbringen. Auch der Nachschuss wehrte Stadelmann nochmals gekonnt ab, der Ball gelangte dann zu Vidmar, welcher dann den Ball aus Offsideposition (wurde aber nicht angezeigt vom Linienrichter) an die Latte knallte. In der 33. min kam Drazhanin nach einem Corner zu einer Kopfballchance, doch der Ball segelte zum Glück haarscharf am langen Pfosten vorbei. Im Gegenzug versuchte es Stübi nach einem Konter aus knapp 20 m, doch der Ball rollte am Tor vorbei. Kurz vor der Pause kam Vukmir zu einer Abschlussgelegenheit, doch sein Halbvolleyschuss war zu wenig platziert und landete genau in den Händen von Torwart Stadelmann. So ging es mit diesem torlosen Remis in die Pause.

Die erste Chance der zweiten Halbzeit gehörte dann dem Heimteam, doch Torwart Stadelmann war beim Schuss von Vukmir auf dem Posten. In der 52. min versuchte es Birri aus der Distanz, jedoch konnte Torwart Koller den Ball im Nachfassen behändigen. in der 56. min dann die Führung für die Gastgeber. Ein unnötiger Ballverluste der Gäste in der Vorwärtsbewegung, Vidmar profitierte davon und brachte den Ball von der linken Seite in die Mitte, wo Jovancov am hinteren Pfosten vergessen ging. Er hatte dann keine Mühe mehr den Ball aus kurzer Distanz über die Linie zu bugsieren zur Führung für den Leader. Die Gäste liessen jedoch den Kopf nicht hängen und kamen sechs Minuten später zum Ausgleich. Nach einem Corner von der rechten Seite ging am hinteren Pfosten Furrer Sämi vergessen und er versenkte den Ball überlegt zum vielumjubelten Ausgleich im Kasten des FC Brunnen. Kurz darauf setzte sich Grüter auf der rechten Seite durch, doch sein Ball landete leider im Rücken von Neziri, so das diese Chance nicht ausgenützt werden konnte. In der 70. min wurde Jovancov in die Tiefe angespielt, doch Torwart Stadelmann war den berühmten Schritt schneller als der Stürmer und konnte diese aussichtsreiche Chance somit unterbinden. In der 79. min konnte Gasser mit einem starken Tackling in extremis zu Corner klären, sonst wäre der Brunner Angreifer alleine vor Torwart Stadelmann gewesen. Danach neutralisierten sich die beiden Teams mehrheitlich und es kam nur noch nach Standards zu Torgefahr in den jeweiligen Strafräumen. Doch die beiden Defensiven hielten dicht und so pfiff nach 94 Minuten Schiedsrichter Racaj diese intensive und spannende Partie ab.

Fazit des Spiels:
Verdienter Punkt gegen den fast sicheren Aufsteiger FC Brunnen. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte man diesen Punkt schlussendlich mitnehmen. Der FC Brunnen führte zwar die technisch feinere Klinge, doch die Malterser hielten mit Kampf und Leidenschaft dagegen.
Nun heisst es den Schwung mitzunehmen im nächsten Heimspiel gegen den FC Perlen-Buchrain.

Vorschau:
Am nächsten Samstag 09. April 2016 gastiert mit dem FC Perlen-Buchrain der nächste Aufstiegsanwärter auf dem Sportplatz Oberei. Es wird also das "zweitleichteste" Spiel der Rückrunde werden….
Die Papierdörfler fegten am vergangenen Wochenende den FC Nottwil gleich mit 6:0 vom Platz. Entsprechend wird der FC Perlen-Buchrain mit ganz breiter Brust nach Malters anreisen um weitere drei Punkte zu holen, damit Sie den zweiten Platz verteidigen können gegenüber den anderen Mannschaften, welche auf einen Ausrutscher des FC Perlen-Buchrain hoffen. Die Malterser hingegen wollen an den Match gegen Brunnen anknüpfen und einen weiteren Aufstiegskandidaten "ärgern".
Das Spiel in Malters wird am nächsten Samstag 09.04.2016 um 17.00 Uhr auf dem Sportplatz Oberei angepfiffen.

Ho Ho Hopp Mauters


Matchtelegramm:

Samstag, 02. April 2016, 18:00 Uhr, FC Brunnen - FC Malters 1:1 (0:0)


Schoeller - Meyer: 210 Zuschauer

SR: Racaj Arton; Marella Orlando, Ristic Daniel

Tore: 56. Jovancov 1:0, 62. Furrer Sämi 1:1

FC Malters: Stadelmann; Suter, Fleischmann, Gasser, Wirz Michi, Furrer, Neziri (85. Gloggner), Bachmann (90. Fluder), Birri, Stübi (81. Wirz Dario), Grüter

FC Brunnen: Koller; Jöhl, Merdovic, Drazhanin, Odermatt, Matoshi (79. Inderbitzin), Ostojic, Vukmir, Vidmar (64. Teixeira), Truttmann, Jovancov

Bemerkungen: 27. Lattenschuss Vidmar
68. min gelbe Karte Jöhl (Foul), 74. min gelbe Karte Jovancov (Ball wegschlagen), 79. min gelbe Karte Merdovic (Foul), 93. min gelbe Karte Fleischmann (Foul)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.