offline

Alessa Müller

31
Startpunkt ist: Meggen
31 Punkte | registriert seit 21.02.2012
Beiträge: 4 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 2 Gefolgt von: 2
1 Bild

Globi vermisst seine Hosen 1

Alessa Müller
Alessa Müller | Meggen | am 18.06.2012 | 314 mal gelesen

Es war wieder soweit, am Samstag lud Biber Boris seine Freunde auf ein weiteres Abenteuer ein. Die Vorfreude war gross, als sich die kleinsten der Pfadi Meggen im Wald trafen und gespannt warteten bis es endlich losgehen konnte. Zu den Gästen sollte auch Globi gehören, dieser hatte jedoch seine Hosen auf der letzten Reise verloren und rief nun etwas beschämt an, dass er nicht kommen konnte. Kurzerhand entschlossen sich...

1 Bild

Der Störliterat 1

Alessa Müller
Alessa Müller | Meggen | am 21.05.2012 | 476 mal gelesen

Was ein Störkoch ist, weiss man. Doch beim Begriff Störliterat kommt man ein wenig ins Grübeln. Die Lösung ist aber eigentlich ganz simpel. Ein Störliterat macht das Gleiche wie ein Störkoch. Er kommt an einen bestimmten Treffpunkt und präsentiert Leckerbissen aus der Welt der Literatur. Urs Heinz Aerni ist so ein Störliterat. Oder besser gesagt ist er der einzige Störliterat im deutschsprachigen Raum. Vielleicht sogar der...

4 Bilder

Erfrischende Zitronenroulade 1

Alessa Müller
Alessa Müller | Meggen | am 20.04.2012 | 12558 mal gelesen

Im Sommer ein leichtes, erfrischendes Dessert? Dann ist die Zitronenroulade genau das Richtige! Hier die nötigen Zutaten: Für den Biskuitteig: 80g Zucker 3 Eier 1 Prise Salz 70g Mehl 2 EL Wasser,heiss 1 unbehandelte Zitrone (abgeriebene Schale und Saft) Für die Füllung: 0.3 Liter Vollrahm 50g bis 100g Zucker (Je nach dem wie süss es sein soll) 2 unbehandelte Zitronen (abgeriebene Schale und...

5 Bilder

In Meggen sind die Biber los

Alessa Müller
Alessa Müller | Meggen | am 06.03.2012 | 495 mal gelesen

„Was möched die do?“ fragte die kleine Amelie ihre Mutter, als sie eine Gruppe von Kindern mit einer Schatztruhe sah. „Das send Wölfli, wo grad en Pirateschatz gfunde hend“, antwortete die Mutter. „Mami, ech wott au mol en Pirateschatz sueche!“ sagte Amelie in einem eifersüchtigen Ton. „Wenn du 7i besch, döfsch du denn au id Wölfli go. Aber met 5i besch du no es bezli z’jung.“, erklärte die Mutter. So wie Amelie geht es...