Wie gestaltet man ein modernes Bad

Wenn man es sich zutraut kann man auch einen Sanitären Bereich, wie das Bad selbst renovieren. Das spart eine Menge Handwerker kosten, benötigt aber ein bisschen Geschick. In früheren Zeiten wurde ein Bad eher funktional eingerichtet. Es geht um Körperhygiene und so wurde alles eingebaut was dafür nötig ist, egal ob es auch fürs Auge schön war.

Das hat sich aber in den heutigen Zeiten geändert. Es muss der Funktionalität und dem Auge dienen. Früher klebten rundherum Einheitsfliesen vom Boden bis zur Decke, Hauptsache man konnte es gut reinigen.

Im Wandel der Zeiten

Heutzutage sieht man ein Bad nicht nur als Hygiene und Reinigungsraum sondern auch als Wohlfühloase. Man möchte sich rundum entspannen und die Atmosphäre genießen. Der Alltag ist schließlich oft hektisch und stressig, so braucht man einen Ort in dem man sich zurückziehen kann um die Tanks wieder aufzufüllen. All diese Punkte sollte man bedenken wenn man ein Badezimmer, was schon in die Jahre gekommen ist, renoviert. Es gilt fröhliche und Frische Farben auszuwählen und Sterilität zu vermeiden. Die Fließen sollten nicht bis zur Decke hochgezogen werden, man kann auch Farbe und sogar imprägnierte Tapeten einsetzen.

Es kann ein echter Hingucker sein wenn man ein Highlight im Bad platziert in Form einer Fototapete. Außer im direkten Dusch-/Badewannen Bereich ist das möglich. Ein schönes Blumenbild oder eine Palmenlandschaft holt den Urlaub und die Entspannung direkt ins Badezimmer und es dient der Entspannung. Eine große Auswahl an Fototapeten findet man hier.

Aber auch mit Farben kann man einen Lichtblick und Wärme ins Badezimmer bringen. Egal ob Pastellton oder knallig, alles lenkt davon ab steril zu sein und sorgt für ein Paradies mit ruhiger Atmosphäre.

Der Fußboden

Auch heute findet man in den meisten Bädern Fliesen als Fußboden. Allerdings kann man heutzutage ein wenig tricksen, denn es gibt Fliesen in allen Formen und Farben. Sogar in Holzoptik. So hat man den Vorteil das alles Feuchtigkeitsresistent ist und trotzdem einladend und wohnlich aussieht, keine Spur von Steriler Kammer. Duschen sind heutzutage oft ebenerdig was dafür sorgt das man einen durchgängigen Boden legen kann, keine groben Unterbrechungen.

Der letzte schliff

Den letzten Schliff gibt man einem Modernen und wohnlichem Badezimmer mit den Einrichtungsobjekten und der Dekoration. Armaturen und Schränke können den Farben und Formen des Raumes angepasst werden um das Bild abzurunden. Zu aller Letzt kann man mit Handtüchern, Seifen und mehr das Zimmer dekorieren und Farbtupfer setzen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.