Pro-Velo Sursee empfiehlt Ja zum «Bundesbeschluss Velo»

Kinder und Jugendliche lieben Bewegung und Velo fahren

«Der Bundesbeschluss Velo ist ein wichtiger Beitrag zur Verbesserung des Miteinanders von Autofahrerinnen und Autofahrern, Velofahrerinnen und Velofahrern und von Fussgängerinnen und Fussgängern.» Davon sind auch der Vorstand und die Mitglieder von Pro-Velo Sursee überzeugt, daher empfehlen sie am 23. September ein Ja zum «Bundesbeschluss Velo».
Der «Bundesbeschluss Velo» ist eine kleine aber für alle, die mit dem Velo unterwegs sind, eine wichtige Ergänzung in der Bundesverfassung. So lautet das Argument von Pro-Velo Schweiz zur Abstimmung vom 23. September. Davon ist auch der Vorstand von Pro-Velo Sursee überzeugt. Denn wie die Fuss- und Wanderwege werden auch die Velowege in der Verfassung verankert und diese erhalten so einen bedeutenderen Stellenwert.
Die Aktionen von Pro-Velo Sursee, wie das Empfehlen oder Durchführen von Velotouren und seit neustem auch das Angebot von Familienvelotouren zeigt, dass das Bedürfnis für Aktionen am Wachsen ist und dass auch Kinder und Jugendliche die Bewegung lieben und gerne Velo fahren. «Für uns ist es wichtig, dass Pro-Velo Sursee vermehrt auch Angebote für Familien organisiert», meint Yvonne Gilli zur Idee von Familienvelotouren.

Sicherheit für Verkehrsteilnehmer steigern
Yvonne Gilli ist wie andere überzeugt, dass eine Verankerung der Velowege in der Bundesverfassung das gesamte Velowegnetz stärken wird. Einig sind sich die engagierten Velofahrerinnen und Velofahrer von Pro-Velo, dass die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer, sei dies beim Velofahren im Alltag, in der Freizeit oder als Sport gesteigert werden kann. Dass in Städten, in Dörfern und auf dem Land einiges zur Verbesserung des Miteinanders von Autofahrerinnen und Autofahrern, Velofahrerinnen und Velofahrern sowie von Fussgängerinnen und Fussgängern gemacht werden kann, ist naheliegend. Die Mitglieder von Pro-Velo sind auch überzeugt, dass Velofahren Unabhängigkeit und Flexibilität bietet und dass es dies zu unterstützen und fördern gelte./wm
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.