Zürich tanzt!

Vom 3. bis 5. Mai 2013 feiert Zürich den Tanz. Für alle ist
etwas dabei – ob als Zuschauer oder als aktiver Teilnehmer – das umfangreiche
Programm ist ab sofort unter www.zuerichtanzt.ch publiziert.

Von Kurzstücken aus ganz Europa über City Walks durch die Stadt bis hin zu über 60 Crash Kursen in den verschiedensten Tanzstilen – das Programm bringt Tanz in all seinen Facetten nach Zürich. Mit Jérôme Bel ist zeitgenössisches Tanzschaffen von internationalem Renommee zu Gast, der KUK Award legt einen Fokus auf die hiesige Tanzszene und am Samstagabend wird in der Bahnhofshalle des HB Zürich gezeigt,

wie Zürich tanzt.

Zudem tragen Partnerinstitutionen und -veranstalter mit ihren Programmpunkten dazu bei, dass ZÜRICH TANZT in der ganzen Stadt spürbar wird. Und dies nicht nur tagsüber – stadtbekannte DJs werden auch für durchtanzte Nächte sorgen.
Details zu all diesen Programmpunkten und zu vielen weiteren findet man ab sofort online, Tickets sind ab sofort über die Vorverkaufsstellen erhältlich.

www.zuerichtanzt.ch

Eine Stadt in Bewegung

ZÜRICH TANZT erweitert das bisherige Tanzfest, das seit 2006 von reso, dem
Tanznetzwerk Schweiz, national ausgerichtet wird.Die Stadt Zürich hat das Potenzial dieses Anlasses erkannt und beschlossen, im Rahmen des Kulturleitbildes und des Legislaturschwerpunkts Kultur- und Kreativstadt Zürich einen Fokus auf den Tanz zu legen. Das Tanzfest wird deshalb unter dem neuen Namen

ZÜRICH TANZT

zu einem grossen stadtumspannenden Ereignis.

Die Veranstaltungen finden u.a. statt im Schiffbau des Schauspielhaus Zürich, in
derGessnerallee Zürich, im Hauptbahnhof Zürich, im Komplex 457, in der Roten Fabrik, im Tanzhaus Zürich, diversen Schaufenstern und an einer Vielzahl von öffentlichen Plätzen in der ganzen Stadt.

ZÜRICH TANZT wird ermöglicht durch die Unterstützung von: Stadt Zürich Kultur, ewz, VBZ Züri-Linie, Fachstelle Kultur Kanton Zürich, Bundesamt für Kultur BAK,
Ernst Göhner Stiftung und Migros-Kulturprozent uvm.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.