Swissness – was ändert sich 2017

Wann? 06.09.2016

Wo? Hightech Zentrum Aargau, Badenerstrasse 13, 5200 Brugg CHauf Karte anzeigen
Brugg: Hightech Zentrum Aargau | Schweizer Produkte und Dienstleistungen geniessen einen hervorragenden Ruf im In- und Ausland. Schweizer Herkunftsangaben werden deshalb gerne und häufig verwendet, leider aber auch zunehmend von Trittbrettfahrern. Der Mehrwert der „Marke Schweiz“ kann bei einzelnen Konsumgütern einen beträchtlichen Teil des Verkaufspreises ausmachen. Am 1. Januar 2017 tritt die neue Swissness-Gesetzgebung in Kraft. Ziel ist es, die Bezeichnung „Schweiz“ und die Verwendung des Schweizerkreuzes besser zu schützen und deren Missbrauch zu verhindern, damit der Wert der „Marke Schweiz“ langfristig erhalten bleibt.
Die Teilnehmenden erfahren, welche Vorteile das Gesetz den Unternehmen bietet, wann ein Produkt "Swiss made" ist und wie das Ganze berechnet wird.
Eine gemeinsame Veranstaltung von KMU Swiss AG, dem Bundesamt für Landwirtschaft (BLW), dem Institut für Geistiges Eigentum (IGE) und dem Hightech Zentrum Aargau.
www.hightechzentrum.ch/swissness
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.