Gaming PC Stühle - Warum ein Gaming Stuhl für das Longtime-Gaming so wichtig ist

Gamer gehen ihrer Leidenschaft zu spielen oft mehrere Stunden am Stück nach. Eine solche lange Zeit in einer sitzenden Haltung zu verbringen kann für den Rücken sehr belastend sein, Rückenschmerzen und Nackenverspannungen sind nur die leichtesten Folgen, die beim Sitzen am PC auftreten können. Um Schmerzen und Erkrankungen vorzubeugen, ist ein Gaming PC Stuhl notwendig. Diese speziell für die ergonomischen Ansprüche eines Gamers geschaffenen Stühle fallen meist durch ihr auffälliges und trendiges Design auf, doch was steckt wirklich hinter den Gaming Stühlen und worauf sollte jeder leidenschaftliche Gamer bei der Wahl seines Stuhles achten?

Herausragendes Design und Funktionalität

Das besondere und trendige Design der Gaming Stühle und ihre rückenschonende Wirkung haben sich schnell bei den Gamern herumgesprochen, sodass nahezu jeder Gamer mittlerweile auf seinen speziellen Gamingstuhl nicht mehr verzichten möchte. Durch diese hohe Beliebtheit haben sich immer mehr Hersteller auf diese besonders angepassten Stühle spezialisiert. Zu den bekanntesten Marken in der Gaming-Szene gehören unter anderem:


• DxRacer

• AKRacingi

• Vertagear

• Arozz


Ein auffälliges und farbenfrohes Design haben die meisten Modelle und ebenso sind die Stühle, der genannten Marken individuell auf den Nutzer einstellbar. Durch eine höhenverstellbare Sitzfläche und Lehne steht einer langen Gaming Session nichts mehr im Wege. Generell sind die rückenschonenden Stühle, so konzipiert, dass sie den Lendenwirbelbereich ideal stützen und auch bei langem Sitzen vor dem PC Verspannungen vorbeugen.

Auch die Bezüge der Stühle sind besonders robust und widerstandsfähig, dennoch wirken sie immer sehr hochwertig und stilvoll. Einige Modelle stechen noch mal besonders heraus, wie der Playseat F1 Racing, der ideal für Autorennspiele ist, da der Nutzer in einer nahezu liegenden Pose, wie bei einem Formel-1-Wagen sitzt. Generell gibt es für die unterschiedlichen Spielertypen auch unterschiedlich ausgerichtete Stühle.

Rückenschonendes Konzept

Die meisten hochwertigen Gaming Stühle haben eine ergonomische Sitzform und zusätzlich einen Wipp- und Kippmechanismus, der ein statisches Sitzen verhindert. Der Körper ist beim Spieler konstant in einer leichten Bewegung, die jedoch nicht vom Spiel ablenkt aber den Rücken stimuliert und sogar trainiert. Für den wirklich optimalen Sitzkomfort haben die Stühle zusätzliche Kissen im Lendenwirbel und Halsbereich, die ein bequemes Zurücklehnen nach einem Sieg oder bei einer Spielpause ermöglichen.

Bei der Auswahl des richtigen Stuhles sollte jeder Nutzer sich Zeit nehmen und nach dem idealen Stuhl für seine Spielweise und seinen Rücken suchen, eine Beratung im Vorfeld ist sicherlich auch zu empfehlen.
1
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.