Maler-Lehrlingswettbewerb 2015

Siegerinnen1. Lehrjahr
 
Siegerinnen 2. Lehrjahr
Buchs: BZB | Am Samstag, 28. März 2015 trafen sich über 300 Personen zur Ausstellung und Rangverkündigung des Maler-Lehrlingswettbewerbs im Lichthof des Berufs- und Weiterbildungszentrum Buchs. Vom ersten bis zum dritten Lehrjahr stellten die jungen Berufsleute ihre Kreativität unter Beweis. Das grosse Einzugsgebiet aus den Kantonen Graubünden, Glarus, St. Gallen und den beiden Appenzell machte die Ausstellung zu einem Fenster der fast unbegrenzten kreativen Möglichkeiten.

Bunte Qualität

Die Wettbewerbsbedingungen liessen auch dieses Jahr eine grosse Vielfalt von Farben und Formen zu und begeistern die Besucher spürbar. Die Qualität der Arbeiten an den Schaustücken war höchst eindrücklich. Dies spiegelte sich in der Bewertung der Arbeiten. Von möglichen 200 Punkten im 1. und 2. Lehrjahr wurde das Spitzenresultat von 175 Punkten im 2. Lehrjahr von Pia Hohlwegler erreicht. Sie wird im Malerbetrieb R. Mettier in Thusis ausgebildet. Im 3. Lehrjahr konnte Davide Mercuri mit 230, bei möglichen 250 Punkten, brillieren. Er absolviert seine Lehre im Malerbetrieb Pünchera Jürg in Pontresina. Die Punktedifferenz über alle drei Lehrjahre von durchschnittlich nur gerade 25 Punkten in den ersten zehn Rängen zeugte von grosser Kreativität und einer liebevollen Ausführung bis ins letzte Detail.

Grüsse aus Chur

Zur Rangverkündigung war die Aula bis zum letzten Platz gefüllt. Das Grusswort überbrachte Herr Reto Peng von der Gewerblichen Berufsschule Chur. Er lobte das Engagement der jungen Berufsleute und zeigte sich erfreut über die tollen Arbeiten. Er dankte weiter den Ausbildnern die sich für die Lernenden einsetzten und sie zu solch tollen Leistungen anspornen.
Die Spannung stieg, als nun die Rangliste verkündet wurde. Unter Applaus konnten die Gewinner der ersten zehn Ränge jedes Lehrjahres ein wertvolles Geschenk in Empfang nehmen. Für die Plätze eins bis drei gab es zudem einen Blumenstrauss.
Nachfolgend die Erstplazierten der einzelnen Lehrjahre:

1. Lehrjahr:
1. Rang: Ylenia Neyer, Lehrbetrieb Malerei Lendi, Walenstadt
2. Rang: Rahel Wüthrich, Lehrbetrieb Leo Sutter, Gossau SG
3. Rang: Romina Maissen, Lehrbetrieb Gion Albin SA, Disentis/Mustér

2. Lehrjahr:
1. Rang: Pia Hohlwegler, Lehrbetrieb Malerbetrieb Robert Mettier, Thuisis
2. Rang: Natasha-Ilona Bracher, Lehrbetrieb Lernstatt Känguruh, Malix
3. Rang: Nadja Camenisch, Lehrbetrieb Maler Casutt & Co. Schluein

3. Lehrjahr:

1. Rang: Davide Mercuri, Lehrbetrieb Pünchera Jürg, Pontresina
2. Rang: Jessica Staub, Lehrbetrieb Leo Sutter, Gossau SG
3. Rang: Allesia Sommer, Lehrbetrieb Gerhard Stupp, Grabs

Goldvreneli als Sonderpreis

Der Sonderpreis für die konstanteste Leistung der letzten drei Wettbewerbsjahre wurde diese Jahr zum ersten Mal vergeben. Das 20er-Goldvreneli konnte vom Sponsor Josef Dolder AG, St. Gallen durch Herrn Pascal Schmid an Anita Filli vom Lehrbetrieb Fontana & Fontana AG in Jona übergeben werden.

Das Organisationskomitee dank allen Mitwirkenden und freut sich bereits auf nächstes Jahr zur Ausstellung in Wattwil.

Weiter Infos unter: www.maler-ostschweiz.ch
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.