Abstimmung

1 Bild

Initiative zur Überwindung der Judikative

Pascal Merz
Pascal Merz | Region Luzern | am 28.10.2018 | 24 mal gelesen

Die SVP redet in schönfärberischer Weise von Selbstbestimmung, faktisch führt die Initiative aber zur Schwächung der Judikative und des Völkerrechts. Gerade das Völkerrecht ist für Kleinstaaten wie die Schweiz ein Hort für Stabilität und die Einhaltung der Rechtssicherheit. Für Supermächte wie die USA, welche ihre Interessen notfalls mit Gewalt durchsetzen, mag die internationale Rechtsordnung vielleicht nicht so relevant...

Fair-Food-Initiative ist nicht fair. 1

Heidi Scherer
Heidi Scherer | Meggen | am 29.08.2018 | 68 mal gelesen

Schweiz: Schweiz | Beitrag zur eidg. Abstimmung über die Fair-Food-Initiative vom 23. September 2018 Der Wirtschaftsdachverband economiesuisse prognostiziert bis zu 50 Prozent teurere Lebensmittel, sollte die sogenannte Fair-Food-Initiative am 23. September 2018 angenommen werden. Ob es nun 50 Prozent oder auch nur 30 Prozent sind, beides ist schlecht. Es ist leider zu befürchten, dass der Lebensmittel-Einkaufstourismus ins nahe Ausland...

1 Bild

Am 23. September: Ja zu nachhaltiger Ernährung

Mario Stübi
Mario Stübi | Luzern | am 04.08.2018 | 33 mal gelesen

Luzern: Stadthaus | Der Gegenvorschlag zur Volksinitiative «Nachhaltige und faire Ernährung» ermöglicht, dass die Stadt Luzern die Bevölkerung sachlich über graue Energie und nachhaltige Ernährung informieren und fürs Thema sensibilisieren kann. Parteien, Verbände und Unternehmen aus der Gastronomie empfehlen allen Luzernerinnen und Luzerner ein Ja zur Vorlage. Warum Ja stimmen? Think global, act local: Unser Konsumverhalten hier in Luzern...

1 Bild

NEIN zu "No Billag" 2

Heidi Scherer
Heidi Scherer | Meggen | am 14.02.2018 | 65 mal gelesen

Unabhängige, vielfältige Informationen und Berichterstattungen sind für die gesellschaftliche, kulturelle und politische Meinungsbildung unabdingbar. Die schädliche No Billag-Initiative gefährdet diesen Anspruch. Deshalb stimme ich klar NEIN zu No Billag am 4. März. Heidi Scherer Kantonsrätin FDP.Die Liberalen, Meggen

1 Bild

Ebikoner sagen JA zum Defizit von 2,7 Millionen

Michi Zimmermann (Gemeinde Ebikon)
Michi Zimmermann (Gemeinde Ebikon) | Ebikon | am 27.11.2017 | 19 mal gelesen

Der Gemeinderat erwartet 2018 ein Minus von rund 2,7 Millionen Franken. 74 Prozent der Stimmberechtigten sagten trotzdem Ja zum Voranschlag. Auch die teilrevidierte Gemeindeordnung ist mit 80 Prozent angenommen. Die Stimmbeteiligung in Ebikon lag bei 21 Prozent. Der Gemeinderat Ebikon muss den Stimmberechtigten einen Voranschlag mit Defizit unter-breiten. Gründe dafür sind, dass gemäss Kantonsentscheid die Gemeinden die...

Interessantes Demokratieverständnis (Abstimmung vom 26. November 2017) 1

Heidi Scherer
Heidi Scherer | Meggen | am 22.11.2017 | 33 mal gelesen

Von verschiedener Seite wird das Vorgehen des Gemeinderates Meggen bezüglich der Überarbeitung der Gemeindeordnung kritisiert. Der Prozess war jedoch breit abgestützt und effizient. Zwingend müssen die Gemeinden ihre Gemeindeordnung aufgrund des neuen Finanzhaushaltgesetzes anpassen. Bei einer nötigen Teilrevision macht es aus Effizienzgründen durchaus Sinn, auch nicht zwingende Bereiche auf ihre Aktualität und...

1 Bild

Die Gemeinde Ebikon budgetiert ein Defizit von rund 2,7 Millionen

Michi Zimmermann (Gemeinde Ebikon)
Michi Zimmermann (Gemeinde Ebikon) | Ebikon | am 25.10.2017 | 22 mal gelesen

Der Gemeinderat erwartet 2018 ein Minus von rund 2,7 Millionen Franken. Dies entspricht rund einer Million mehr als im Vorjahr. Gründe dafür sind, dass gemäss Kantonsentscheid die Gemeinden die Gesamtkosten für die Ergänzungsleistungen zur AHV tragen müssen und die Kosten mit der demografischen Entwicklung in der Pflege steigen. Auch der Ausbau des öffentlichen Verkehrs führt zu Mehrausgaben. Der Gemeinderat Ebikon muss...

1 Bild

Den lange und hart erarbeiteten AHV Kompromiss jetzt akzeptieren 1

Heinz A. Meier
Heinz A. Meier | Region Luzern | am 04.09.2017 | 92 mal gelesen

Die AHV Vorlage über die wir jetzt abstimmen ist der ausgehandelte Kompromiss vom Bundesrat, und ebenso der ausgehandelte Kompromiss vom Parlament, den sie uns als Vorschlag zur Sanierung der AHV empfehlen. Bei einem Kompromiss ist es jeweils so, dass es nicht vollständig Zufriedene gibt. Früher hat man jeweils alle 5 Jahre eine Erneuerung der AHV durchgebracht, und jetzt nachdem man nach 20 Jahren nach langem und...

Unverantwortlicher AHV-Ausbau

Heidi Scherer
Heidi Scherer | Meggen | am 02.09.2017 | 21 mal gelesen

Am 24. September 2017 stimmen wir über die Altersvorsorge 2020 ab. Eine Reform ist nötig und unbestritten. Jedoch wird die Stimmbevölkerung mit dieser Vorlage an der Nase herumgeführt. Ich persönlich befürworte einige Änderungen in der Vorlage wie zum Beispiel die Anpassung des Frauenrentenalters. Diese Angleichung wie auch die Senkung des Umwandlungssatzes sind dringend notwendig, um die AHV und die Berufliche Vorsorge zu...

4 Bilder

Das kindLine Familienzentrum ist für alle da

Yvonne Huser
Yvonne Huser | Zug | am 08.07.2017 | 67 mal gelesen

Das kindLine Familienzentrum in Unterägeri ist ein Treffpunkt für Klein und Gross – für alle Zuger Familien. Unser Angebot ist einzigartig im Kanton Zug, es gibt bis jetzt kein weiteres Familienzentrum im Kanton. Neben unserer Chinderhüeti, dem Familienkafi und dem Krabbeltreff bieten wir jeden Freitag ein Familienzmittag an. Dieses Mittagessen bietet das Erlebnis der Grossfamilie, Senioren essen zusammen mit jungen Müttern,...

1 Bild

Ein fairer Beitrag der Unternehmen

Pascal Merz
Pascal Merz | Region Luzern | am 12.09.2016 | 17 mal gelesen

Das Rückgrat der Schweizer Wirtschaft sind Klein und Mittelbetriebe. Dies ist nicht neu, aber spielt in der Frage um die Höhe der kantonalen Unternehmenssteuern in Luzern eine entscheidende Rolle. Luzern wollte vor einigen Jahren das Zuger Modell von tiefen Unternehmenssteuern kopieren und ist nach heutiger Lesart gescheitert. Die internationalen Firmen sind nach wie vor in Zug ansässig. Geführt werden diese Vorzeigebeispiele...

Fusion der Gemeinden Wauwil und Egolzwil: Regierung spricht Beitrag

Kanton Luzern
Kanton Luzern | Luzern | am 07.07.2015 | 28 mal gelesen

Der Regierungsrat hat den Beitrag zur Fusion der Gemeinden Egolzwil und Wauwil gesprochen. Nach heutiger Berechnungsgrundlage beträgt dieser insgesamt 2,75 Millionen Franken. Die auf den 1. Januar 2017 angestrebte Fusion ist aus kantonaler Sicht sinnvoll und förderungswürdig. Nach konstruktiven Verhandlungen haben sich der Regierungsrat sowie die Gemeinderäte von Wauwil und Egolzwil geeinigt: Der Kanton Luzern spricht...

Neuer Operativer Leiter für Komitee Durchgangsbahnhof - Luzern Josef Langenegger folgt auf Pius Zängerle als Operativer Leiter des Komitees

Zentralschweizer Komitee Durchgangsbahnhof Luzern
Zentralschweizer Komitee Durchgangsbahnhof Luzern | Luzern | am 30.06.2015 | 39 mal gelesen

Nach 6 Jahren an der operativen Spitze des Zentralschweizer Komitees Durchgangsbahnhof Luzern übergibt Pius Zängerle die operative Leitung an Josef Langenegger. Pius Zängerle hat das Komitee im Mai 2009 mit anderen Zentralschweizer Persönlichkeiten gegründet. Um dem Anliegen der besseren Erschliessung von Luzern und der Zentralschweiz im Schienenverkehr Nachdruck zu verleihen, war er Initiant der denkwürdigen Sondersession...

Regierungsrat weist Beschwerde zur RTVG-Abstimmung ab

Kanton Luzern
Kanton Luzern | Luzern | am 30.06.2015 | 49 mal gelesen

Der Regierungsrat des Kantons Luzern hat eine Beschwerde gegen die eidgenössische Volksabstimmung vom 14. Juni 2015 zur Änderung des Bundesgesetzes über Radio und Fernsehen (RTVG) abgewiesen. Im Kanton Luzern sind im Rahmen der Abstimmung weder bei der Vorbereitung noch bei der Durchführung oder der Kontrolle der Abstimmungsresultate Fehler oder Unregelmässigkeiten festzustellen. Es gibt damit keine begründeten Zweifel,...

2 Bilder

Kein Blanco-Scheck für das SRF, Nein am 14. Juni 2

Heinz A. Meier
Heinz A. Meier | Region Luzern | am 01.06.2015 | 95 mal gelesen

Seit YouTube hat ein völlig neues Medienzeitalter begonnen. Jetzt kann jeder und jede mit einer Kitteltaschen- oder Handtäschli- Videokamera und einem Compi, oder sogar nur mit dem iPad oder dem Mobile einen eigenen YouTube Kanal betreiben, und der sieht im Titelbild genau gleich aus wie zum Beispiel der Kanal des SRF, oder einer andern Fernsehstation, oder eines Medienunternehmens einer Zeitungsgruppe, oder wie der YouTube...

Abstimmungsdaten und -vorlagen 2015

Kanton Luzern
Kanton Luzern | Luzern | am 23.04.2015 | 26 mal gelesen

Der Luzerner Regierungsrat hat festgelegt, welche kantonalen Vorlagen im Jahr 2015 an die Urne gelangen sollen. Der Regierungsrat hat beschlossen: •Am 14. Juni 2015 wird den Luzerner Stimmberechtigten keine kantonale Vorlage zur Abstimmung unterbreitet. •Am 18. Oktober 2015, dem Tag der Wahl des National- und des Ständerates, gelangt ebenfalls keine kantonale Vorlage zur Abstimmung. •Über die Volksinitiative...

Ergänzungswahl für eine Friedensrichterin / einen Friedensrichter

Gemeinde Hünenberg
Gemeinde Hünenberg | Zug West/Ennetsee | am 15.04.2015 | 51 mal gelesen

Die langjährige Friedensrichterin Ruth Odermatt (CVP) hat auf Ende August 2015 ihren Rücktritt erklärt. Die Ergänzungswahl findet am Sonntag, 14. Juni 2015, zusam-men mit der eidgenössischen und kantonalen Urnenabstimmung statt. Innert Frist sind folgende Wahlvorschläge eingegangen: Markus Ambühl, 1952, Kaufmann, Sonnhaldenstrasse 30, 6331 Hünenberg (FDP) Marianne Basler Scherer, 1963, Dipl. Sozialarbeiterin FH,...

Nachtrag kommunale Abstimmungen vom 8. März 2015

Kanton Luzern
Kanton Luzern | Luzern | am 04.03.2015 | 16 mal gelesen

Zehn Luzerner Gemeinden haben für den kommenden Sonntag kommunale Urnengänge angekündigt. Bei der heute Vormittag verschickten Liste ist offenbar ein technisches Problem aufgetreten. Sie finden das Dokument unter dem folgenden Link: Liste kommunale Urnengänge vom 8. März 2015 Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wir leiten lediglich die Meldungen der Gemeinden weiter.

Kommunale Abstimmungen vom 8. März 2015

Kanton Luzern
Kanton Luzern | Luzern | am 04.03.2015 | 18 mal gelesen

Bis heute haben zehn Luzerner Gemeinden für den kommenden Sonntag kommunale Urnengänge angekündigt. Die entsprechende Liste finden Sie im Anhang. DieListe erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wir leiten lediglich die Meldungen der Gemeinden weiter.

1 Bild

sackstark

Anneliese Weber-Zingrich
Anneliese Weber-Zingrich | Emmenbrücke | am 02.03.2015 | 51 mal gelesen

Armin Villiger kann sackstarke Leistungen vorweisen und geht sackstark in die Wahlen für einen Sitz im Kantonsrat Luzern. www.armin-villiger.ch Danke für Ihre Stimme

1 Bild

Wahlempfehlung für Armin Villiger - www.armin-villiger.ch

Anneliese Weber-Zingrich
Anneliese Weber-Zingrich | Emmenbrücke | am 01.03.2015 | 41 mal gelesen

Liebe Luzerner und Luzernerinnen bitte nehmt die Abstimmung für die Luzerner Kantonsratwahlen vom 29. März 2015 ernst und geht stimmen. Im Wahlkreis Hochdorf kandidiert Armin Villiger in den Kantonsrat. Er kann sackstarke Leistungen vorweisen. Ich empfehle ihn zur Wahl. Danke für eure Stimme.

1 Bild

Armin Villiger als Kantonsrat - www.armin-villiger.ch 1

Anneliese Weber-Zingrich
Anneliese Weber-Zingrich | Emmenbrücke | am 01.03.2015 | 33 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

SVP-Lohninitiative und die Parteien 4

Philipp Federer
Philipp Federer | Luzern | am 22.02.2015 | 114 mal gelesen

Luzern: Stadthauspark Luzern | Die SVP will die Luzerner Stadtratslöhne auf 200'000.- Franken kürzen. Linke (SP und Grüne) winden sich ebenso wie die CVP und FDP, die sonst selbst bei Kinderspielplätzen gerne sinnlos Kleinbeträge einsparen. Die SVP selbst ist trotz dem berechtigten Anliegen unglaubwürdig. Bei mehreren Vorstössen zum gleichen Anliegen war sie dagegen. Mit dem Wahljahr versucht sie jetzt damit Stimmen zu holen. Vielleicht will sie ihre...

Kommission lehnt zweite Fristverlängerung für Initiative "Für eine gerechte Aufteilung der Pflegefinanzierung" ab

Kanton Luzern
Kanton Luzern | Luzern | am 03.02.2015 | 33 mal gelesen

Die kantonsrätliche Kommission Gesundheit, Arbeit und soziale Sicherheit (GASK) lehnt die vom Regierungsrat vorgeschlagene zweite Fristverlängerung zur Behandlung der Initiative "Für eine gerechte Aufteilung der Pflegefinanzierung" ab. Demokratiepolitische Überlegungen überwogen gegenüber dem Anliegen, mehr Zeit für eine Gesamtschau zu erhalten. Mit der Botschaft B135 beantragt der Regierungsrat dem Kantonsrat, die Frist...

Kurzmitteilungen aus dem Luzerner Regierungsrat

Kanton Luzern
Kanton Luzern | Luzern | am 14.01.2015 | 33 mal gelesen

Der Regierungsrat hat an den letzten Sitzungen folgende Beschlüsse gefasst: Kanton Luzern beteiligt sich weiterhin am Leistungsauftrag der Wirtschaftsförderung Der Kanton Luzern beteiligt sich mit 675'000 Franken am Leistungsauftrag der Wirtschaftsförderung Luzern. Der Betrag entspricht rund 30 Prozent des Aufwands der Wirtschaftsförderung. Über 50 Prozent werden mit Beiträgen aus der Wirtschaft finanziert (1,15 Mio....