KUTU Schweizermeisterschaft Juniorinnen

Turnerinnen Kutu STV Will; Marion Böhlen und Jérine Habegger

Vergangenes Wochenende fanden in Neuenburg die Schweizermeisterschaften der Juniorinnen statt. Qualifiziert für diesen Saisonhöhepunkt waren nur die 48 besten Kunstturnerinnen aus der ganzen Schweiz. Erfreulicherweise auch zwei junge Turnerinnen des KUTU STV Wil.

Die zwei, keinem Kader angehörende P1 und P2 Turnerinnen, bewiesen dabei, dass sie sich im Feld der vielen Kader- und RLZ-Turnerinnen, trotz massiv weniger Trainingsstunden, behaupten können.
Marion Böhlen, im P1, musste bereits am Samstagmorgen an die Geräte und war bestens motiviert. Doch das Glück schien diesmal nicht auf ihrer Seite zu sein, denn sie musste bereits am ersten Gerät, dem Balken, einen Sturz beim Aufgang in Kauf nehmen. Unbeirrt davon zeigte sie aber trotzdem noch eine gelungene Balkenübung und auch an den zwei weiteren Geräten hielt sie sich schadlos und zeigte ihre Qualitäten. Beim letzten Gerät, dem Barren musste sie dann aber noch einmal vom Gerät, was schlussendlich ein besseres Ergebnis und die Qualifikation fürs Eidgenössische Turnfest leider verhinderte.
Verständlich war sie denn auch ein ganz wenig Enttäuscht über ihren 30. Schlussrang, welcher aber angesichts der zwei Stürze und dem hohen Niveau im P1, gar nicht mal so schlecht war.
Am Sonntagmorgen war dann der grosse Moment für Jérine Habegger im P2. Trotz einer Verletzung, die sie zwei Tage zuvor im Training erlitt, war sie guter Dinge und auch bereit alles zu geben. Die lange Anreise früh am Morgen schien ihr nichts auszumachen, denn erfreulicherweise konnte sie endlich einmal ihre Trainingsleistungen abrufen und zeigte zum ersten Mal in dieser Saison einen Wettkampf ohne grossen Fehler oder einem Sturz. Einzig am Boden vergab sie ein noch besseres Resultat wegen eines nicht zählenden Elementes. Trotzdem war sie zufrieden und freute sich über ihren gelungenen Wettkampf und dem 33. Schlussrang im starken P2 Feld.
Damit ist die Wettkampfsaison der Kunstturnerinnen des STV Wil definitiv abgeschlossen. Nun heisst es mit viel Training und Fleiss die Kraft und Beweglichkeit weiterzuentwickeln und neue Elemente zu erlernen, damit im nächsten Jahr die neu gesteckten Ziele erreicht werden können. Die Motivation dafür ist bei den Turnerinnen und Trainer/innen was sich sicher positiv auf die Trainingsstunden auswirken wird.

Neue Turnflöhe gesucht!

Das KUTU STV Wil sucht derzeit wieder turnerischen Nachwuchs! Das Angebot richtet sich an Kinder mit den Jahrgängen 07 / 08 und ev. 09.
Die Trainingseinheiten finden jeweils am Mittwoch und Freitag von 17:30 – 20:15 Uhr in der Mattturnhalle in Wil statt.
Interessierte, aufgestellte und bewegungsfreudige künftige Turnerinnen sind herzlich dazu eingeladen vorbei zu kommen und zuzuschauen…oder gleich Sportsachen überziehen und mitmachen.
Bei Fragen steht Karin Stillhart-Wiesli, Telefon 078 646 42 21, gerne zur Verfügung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.