Worauf Sie beim Kauf eines Druckers achten sollten...

 

Wenn Sie einen Computer haben, ist ein Drucker nahezu unverzichtbar. Denn regelmäßig ist es notwendig, das eine oder andere digitale Schriftstück auszudrucken. Doch Drucker können viel mehr. Bessere Farbdrucker drucken zum Beispiel in höchster Qualität Bilder oder erzeugen Farbdiagramme, -tabellen und -grafiken in bester Auflösung. Jedoch genauso groß wie die Funktionenunterschiede sind auch die Qualitätsunterschiede bei Druckern! 

Der passende Drucker für jede Gelegenheit

Ganz wichtig für eine richtige Kaufentscheidung ist vorab die Beantwortung der Frage, was Sie überhaupt genau mit Ihrem Drucker machen wollen! Überlegen Sie sich darum ganz genau, was Sie alles drucken wollen und welche Optionen und Funktionen für Sie wichtig sind. Zwei wesentliche Gebrauchsbereiche kommen hier im Alltag zu allermeist in Frage:

Drucker "lediglich" für den allgemeinen Gebrauch

Die hier in Frage kommenden kostengünstigen Tintenstrahldrucker decken die nötigsten & wichtigsten Funktionen bestens ab: sie können Text und Fotos in Schwarz-Weiß oder in Farbe drucken! Zudem können mit Tintenstrahldruckern auch nahezu alle notwendigen Funktionen, wie beispielsweise das Ausdrucken von Dokumenten, Tabellen, Internetseiten oder einfachen Familienfotos, erledigt werden!

Wenn Sie einen Tintenstrahl-Farbdrucker kaufen wollen, empfehlen wir Ihnen einen, der eine separate Tintenpatrone mit schwarzer Farbe (K), also insgesamt vier Farbpatronen hat. Manche Hersteller bieten nämliche hingegen auch eine einzige vierfarbige Patrone an (CMYK). Ersteres hat den großen, vor allem finanziellen Vorteil, dass bei Drucker mit vier einzelnen Patronen immer nur die Patrone ausgetauscht werden muss, deren Farbe gerade verbraucht wurde. Dies spart Ihnen Bares beim Tintenpatronen-Einkauf!

Fotos ausdrucken

Hierfür gibt es spezielle Fotodrucker. Fotodrucker unterscheiden sich dabei von "herkömmlichen" Druckern dahingehend, dass Fotodrucker mit vier verschiedenen Patronen arbeiten, um auf diese Weise möglichst hochauflösende & scharfe Fotoabzüge zu erstellen. Für professionelle Fotos in bester Qualität werden sogar Farb-Tintenstrahldrucker mit sechs anstatt mit vier Tintenpatronen angeboten! Um aber auch wirklich ein hervorragendes Ergebnis mit Ihren Ausdrucken Ihrer Fotos erzielen zu können, sollten Sie zudem auch auf ein hochwertiges Fotopapier zurückgreifen

Welche Drucker-Arten können generell unterschieden werden?

Genauso wie es unterschiedliche Gebrauchsschwerpunkte bei Druckern gibt (s.o.), gibt es somit auch unterschiedliche Druckerarten, die wir Ihnen für Ihren nächsten Druckerkauf gerne kurz vorstellen wollen:

Spezialdrucker

Dazu gehören beispielsweise Etikettendrucker, das untere Video führt in das Thema ein:


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.


Mobile Drucker

Diese Drucker sind vor allem für den Gebrauch unterwegs konzipiert: kompakt konstruiert, leicht im Tragekomfort sowie mit besonderer Trag-Ergonomie kommen derartige Drucker, die auch portable Drucker genannt werden, daher. Häufig kommt es auch vor, dass diese mobilen Drucker zusätzlich auch noch einen Scanner integriert haben. Wenn Sie Wert auf Fotoausdrucke legen, so gibt es für diesen Gebrauch natürlich auch tragbare Fotodrucker

Laserdrucker

Vor allem in beruflichen Umfeldern wie Großraumbüros sind sie regelmäßig anzutreffen; die Laserdrucker. Dies liegt daran, dass gerade dort die Maxime "Zeit ist Geld" herrscht: denn Laserdrucker drucken ein größeres Volumen zu gleicher Zeit bei geringeren Kosten! Warum man dann diesen Laserdrucker nicht auch privat häufiger antrifft? Die Anschaffungskosten schrecken hier doch vielfach ab, da sie häufig ein Vielfaches von normalen Tintenstrahldruckern darstellen. Dabei haben lasergesteuerte Drucker größere Papierfächer, drucken sauberer und sind sowohl als Schwarz-Weiß- oder auch als Farblaserdrucker am Markt.

Multifunktionsdrucker

Diese, auch häufig als sogenannte All-in-One-Drucker bezeichnet, sind wahre Alleskönner im Büro, da sie sowohl als Drucker, Scanner, Kopierer und manchmal sogar auch als Faxgerät genutzt werden können. Multifunktionsdrucker gibt es dabei sowohl als Tintenstrahl- als auch als Laserdrucker. Den Vorteilen, lediglich ein Gerät anstatt vieler anzuschaffen, dabei natürlich auch eine Menge Platz im Büro einsparen zu können, stehen jedoch regelmäßig Defizite in der Qualität gegenüber. Und, und das gilt es ebenfalls zu bedenken: wenn bei Ihrem Multifunktionsdrucker einmal eine Komponente kaputt gehen sollte, bedeutet dies zu allermeist auch das technische Ende für die restlichen Funktionseinheiten - Sie sehen also: "alles in einem" kann im schlimmsten Fall dann auch "alles im Eimer" bedeuten!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.