Nominationen der SVP Steinhausen anlässlich der Gesamterneuerungs-wahlen für Gemeinderat, Kantonsrat und Rechnungsprüfungskommission für die Amtsperiode 2018 – 2022

Die SVP Ortssektion Steinhausen hat anlässlich ihrer diesjähriger Generalversammlung, ihre Kandidaten
für den Gemeinderat, den Kantonsrat und die Rechnungsprüfungskommission nominiert.

Der Parteivorstand der SVP Steinhausen war erfreut, seinen Mitgliedern ein sehr gutes Team präsentieren zu können. Der Nominationsvorschlag des Parteivorstands war in Hinblick auf das Alter und dem mitgebrachten „Rucksack“ der Kandidierenden sehr ausgeglichen. Entsprechend machten die Parteimitglieder von ihrem basisdemokratischen Recht, andere Personen zu nominieren, keinen Gebrauch.
Einstimmig wurden die vorgeschlagenen Personen für die kommenden Wahlen vom Oktober 2018 nominiert.

Mit der Nomination des bisherigen Kantonsrates Marc Reichmuth und des neu antretenden Heinz Fuchs strebt die Sektion an, weiterhin im Kantonsrat vertreten zu sein.
Für die Position des Gemeinderates konnte Bruno Beck Inhaber eines regionalen KMU’s gewonnen werden,
Bruno Beck ist Spitzenkandidat der SVP Steinhausen und wird daher die Liste der Gemeinderatsmandate alleinig besetzen. Mit ihm will die SVP Steinhausen zurück in den Gemeinderat und wieder Verantwortung für Steinhausen und seine Bevölkerung übernehmen.
Für das verantwortungsvolle Gremium der Rechnungsprüfungskommission kandidiert der Präsident der SVP Steinhausen Stefan Sandoz.

Die SVP Steinhausen ist von den vier nominierten Persönlichkeiten überzeugt. Sie bringen alle grosse Erfahrungen mit, überzeugen fachlich sowie auch als Persönlichkeiten, sind engagiert und bereit sich politisch für unsere schöne und attraktive Gemeinde, sowie auch den Kanton Zug, einzusetzen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.